Wie sieht eigentlich das Azubi-Leben bei der VILA VITA Marburg aus?

Jedes Jahr bieten wir, die VILA VITA Marburg, circa zehn Ausbildungsplätze an. Aktuell haben wir 21 Auszubildende in unterschiedlichen Lehrjahren. Von Hotelfachmann/frau, Koch/Köchin, Konditor/Konditorin bis hin zur Kaufmann/frau für Büromanagement und Veranstaltungskaufmann/frau haben junge Menschen bei uns die Möglichkeit, in ihren Wunschberuf zu starten.

 

Doch wie sieht eigentlich der Alltag unserer Auszubildenden aus? Was gefällt gut und was weniger? In unserem Interview stellt sich unsere Auszubildende Esther Anderer, die seit August 2015 bei uns ist, den Fragen.

Liebe Esther, welchen Ausbildungsberuf hast du gewählt?

Ich lerne Hotelfachfrau und bin zurzeit im dritten Lehrjahr. Daher liegt es natürlich auf der Hand, dass ich im Hotel VILA VITA Rosenpark arbeite :)

Und in welcher Abteilung bist du aktuell?

In der Ausbildung durchlaufen wir unterschiedliche Bereiche. Ich war beispielsweise schon an der Rezeption, im Service, Housekeeping, Reservierung, Lager und Cost Control. Aktuell bin ich in der Buchhaltung und lerne hier buchhalterische Abläufe kennen. Das klingt natürlich erst einmal ein bisschen abstrakt. Aber es ist wirklich spannend zu sehen, was hinter den Rechnungen der Restaurants steckt, die Programme wie Excel usw. zu nutzen und hinter die Kulissen eines Gastronomie- und Hotellerie-Betriebes zu schauen.

Wie sieht in der Regel dein Arbeitsalltag aus?

Ich fange meist so gegen 8 Uhr an und arbeite bis circa 16.30 Uhr. Jeden Morgen bespreche ich die Aufgaben zunächst mit meiner Kollegin Franziska Plaum, die in der Buchhaltung meine erste Ansprechpartnerin ist, und starte in den Tag. Bei Fragen kann ich mich jederzeit an sie wenden, sodass ich mich immer rückversichern kann, sollte ich mir mal unsicher sein. 

Welche Stationen durchläufst du in deiner Ausbildung?

Ich habe im Housekeeping begonnen. Danach ging es in den Service im Rosenpark Restaurant. Es folgten das Cost Control, das Lager, die Reservierung sowie die Rezeption. Aktuell bin ich in der Buchhaltung. Danach schaue ich mir noch das Bankett und die neue Abteilung „Stewarding“, wo man sich genauer mit der Einhaltung der Hygienevorschriften in der Gastronomie und Hotellerie beschäftigt, an. 

Welche Tätigkeiten gefallen dir am besten?

Noch vor ein paar Monaten hätte ich das niemals gedacht, aber in der Buchhaltung und im Cost Control gehe ich total auf. Das macht mir riesen Spaß und ich überlege nach meiner Ausbildung berufsbegleitend Betriebswirtschaftslehre zu studieren. 

Welche Kenntnisse und Fähigkeiten sind für deinen Ausbildungsberuf ganz besonders wichtig?

Ich denke, Freundlichkeit steht an erster Stelle. Im VILA VITA Rosenpark habe ich gelernt, was es heißt, dass „der Gast König“ ist. Man sollte zuvorkommend sein und im Team arbeiten können. Aber auch die Bereitschaft, zu ungewöhnlichen Arbeitszeiten zur Verfügung zu stehen, sollte in jedem Falle da sein. 

Welche Fremdsprachenkenntnisse sind für diesen Ausbildungsberuf besonders wichtig?

Sowohl an der Rezeption als auch im Restaurant empfangen wir viele internationale Gäste. Hier ist es einfach ein Muss fließend Englisch zu sprechen. Eine weitere Fremdsprache ist auf jeden Fall von Vorteil. 

Wo findet der Berufsschulunterricht statt? Welche Fächer werden unterrichtet?

Meine Berufsschule ist die Käthe-Kollwitz-Schule in Marburg. In meinem dritten Lehrjahr werden Fächer unterrichtet wie Arbeiten am Empfang, die Bereiche Marketing und Verkauf sowie Führungsaufgaben im Warenwirtschaftsdienst. Die allermeisten Fächer kann ich 1:1 genauso in meinem Ausbildungsberuf anwenden. 

Was macht für dich eine Ausbildung in der Hotellerie und Gastronomie besonders?

An erster Stelle steht für mich die Vielfältigkeit. Neben den vielen Einblicken in die unterschiedlichen Bereiche und Abteilungen, kann ich auch in die Abläufe anderer Restaurants reinschnuppern, oder helfe in diesem Jahr auf dem Weihnachtsmarkt auf dem Hofgut Dagobertshausen aus. Es ist eben nicht „nur“ das Hotelleben, das ja schon an sich spannend genug ist. Sondern darüber hinaus haben wir die Möglichkeit, unfassbar viele Bereiche kennenzulernen. 


VILA VITA Marburg Gruppe