Willkommen Kürbiszeit!

Wir heißen sie herzlich willkommen: Die Kürbiszeit! Endlich ist sie da! Dafür nehmen wir doch gern den ein oder anderen eisigen Tag und die vielen grauen Wolken hin. Denn schließlich können wir uns wärmen - mit einem leckeren Kartoffel-Kürbis-Gericht...

Roland Reuss, Chefkoch in unserem Waldschlösschen, verrät Ihnen dafür ein simples, aber köstliches Gericht - nein, keine Suppe, sondern knusprige Kartoffel-Kürbis-Rösti mit Dip! Denn nicht nur der Kürbis hat gerade Erntezeit, sondern auch die Kartoffel zeigt sich aktuell von ihrer besten Seite. Wussten Sie, dass wir beides in Dagobertshausen anbauen, ernten und schließlich bei unserem Hofverkauf ganz frisch anbieten? Nein? Dann schauen Sie doch einfach mal an unserem Stand am Hofgut Dagobertshausen vorbei. Dort warten vielfältige Kartoffel- und Kürbissorten auf Sie, die zu schmackhaften Gerichten verarbeitet werden können. Doch jetzt endlich zu unserem Rezeptvorschlag! An die Röstis, fertig, los!

 

Kartoffel-Kürbis-Rösti mit Dip

 

Zutaten:

  • Ca. 20g Kürbiskerne
  • 250g Hokkaido-Kürbis
  • 400g fest / vorwiegend fest kochende Kartoffeln
  • 5g Thymian
  • 200g Körniger Frischkäse
  • 5-10 ml Kürbiskernöl
  • Salz & Pfeffer
  • Rapsöl oder Butterschmalz

Zubereitung:

Und los geht's! Wir starten damit, die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett zu rösten und die Thymianblättchen von den Stielen zu streifen und zu hacken. Nun geht's ans Schälen! Kürbis entkernen und ihn sowie die Kartoffeln schälen. Anschließend wird beides geraspelt, mit Thymian gemischt und mit einer Prise Salz und Pfeffer gewürzt.

Jetzt wird die Pfanne gezückt! 1 El Rapsöl oder Butterschmalz in einer beschichteten Pfanne erhitzen, die Hälfte der Kartoffel-Kürbis-Masse in die Pfanne geben und etwas flach drücken. Bei mittlerer Hitze etwa 7 Min. braten, vorsichtig wenden und weitere 7 Minuten braten. Rösti auf einen Teller geben und im Ofen bei 100 Grad auf der mittleren Schiene warmhalten (Umluft nicht empfehlenswert). Erneut 1 El Butterschmalz in der Pfanne erhitzen und aus der restlichen Kartoffel-Kürbis-Masse Rösti braten.

Nun fehlt noch der passende Dip: Die gerösteten Kürbiskerne grob hacken und zusammen mit dem Körnigen Frischkäse und einem guten Schuss, etwa 5-10 ml, Kürbiskernöl mischen. Rösti salzen und zu guter Letzt mit Kürbiskern-Frischkäse servieren.

Lassen Sie es sich schmecken!


VILA VITA Marburg Gruppe